2. Lausitzer Fachkonferenz
Klimaneutrale Industrie

Industriezukunft 2045 – Transformationspfade für Energieinfrastrukturen und Technologien

11. November 2021 | 10:00 - 17:15 Uhr | Hybrid (Cottbus & digital)

Das neu gegründete Cluster „Dekarbonisierung der Industrie” lädt zur 2. Lausitzer Fachkonferenz – Klimaneutrale Industrie am 11. November 2021 ein. Der Weg hin zu einer treibhausgasneutralen Industrie bedarf einer ganzheitlichen Betrachtung, die die Energieinfrastruktur genauso wie die Entwicklung von Technologien einbezieht. Auch die gesellschaftliche Akzeptanz spielt dabei eine wichtige Rolle. Das Motto der diesjährigen Konferenz lautet daher „Industriezukunft 2045 – Transformationspfade für Energieinfrastrukturen und Technologien“. 

Neben spannenden Vorträgen und Expertentalk wird es auf der Hybrid-Veranstaltung vor Ort in Cottbus und digital via Live-Stream ausreichend Gelegenheit zum fachlichen Austausch und zur Vernetzung geben. Freuen Sie sich auf Inputs aus der Industrie von u. a. Caroline Rößler (ONTRAS Gastransport), Rüdiger Kuhn (CEMEX Deutschland) oder Sven Kohnke (YARA Brunsbüttel). Ein Höhepunkt der Konferenz wird die feierliche Präsentation des neu gegründeten Clusters „Dekarbonisierung der Industrie”.

Teilnehmerkreis

Die Konferenz richtet sich an die interessierte Fachöffentlichkeit. Diskutieren Sie mit uns über die Wege in eine klimaneutrale Industriezukunft!

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Melden Sie sich direkt über das Anmeldeformular auf unserer Website an.

Anmeldeschluss für die Präsenzteilnahme ist der 03.11.2021. Wir empfehlen eine rechtzeitige Anmeldung, da die Zahl der Teilnehmenden vor Ort begrenzt ist. Anmeldeschluss für die digitale Teilnahme ist der 09.11.2021.

Programm

09:30 Uhr | Akkreditierung vor Ort

10:00 Uhr | Veranstaltungseröffnung

  • Nadine Lindner | Deutschlandradio
  • Dr. Bernd Wenzel | Leitung, Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI)

10:05 Uhr | Willkommen zur 2. Lausitzer Fachkonferenz!

  • Klaus Freytag | Lausitzbeauftragter, Land Brandenburg

10:15 Uhr | Key-Note: „Transformationspfade für eine klimaneutrale Industrie“

  • Stephan Lowis | Vorstandsvorsitzender, envia Mitteldeutsche Energie AG

11:00 Uhr | CDI – Cluster Dekarbonisierung der Industrie | Kick-Off & Experten-Talk

  • Laudator: Prof. Dr. Jörg Steinbach | Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie, Land Brandenburg (angefragt)
  • Dr. Bernd Wenzel | Leitung, Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI)
  • Mario Ragwitz | Institutsleiter, Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie (IEG)
  • Uwe Riedel | Direktor, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Institut für CO2-arme Industrieprozesse (DI)
  • Prof. Dr. Gesine Grande | Präsidentin, Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg
  • Stefan Zundel | Professor Allgemeine VWL mit dem Schwerpunkt Energie- und Umweltökonomie, Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg

11:45 | Kaffeepause

12:00 | Intelligente Energiesystemtransformation für die Dekarbonisierung der Industrie

  • Carolin Rößler |  Regulierung und Energiepolitik, ONTRAS Gastransport GmbH
  • Moderation: Mario Ragwitz | Institutsleiter, Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie (IEG)

12:45 | Anwendungsbezogene CO2-Minderungstechnologien

  • Sven Kohnke | Produktionsleiter, YARA Brunsbüttel GmbH
  • Dr. Hildegard Römer | Leiterin Hot Processes, Schott AG
  • Moderation: Uwe Riedel | Direktor, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Institut für CO2-arme Industrieprozesse (DI)

13:45 | Mittagspause

14:30 | Industrielle Strukturwandelprozesse als Chance für Innovationen und Wertschöpfung und als Herausforderung für die Gesellschaft.

  • Rüdiger Kuhn | VP Materials Central Europe, CEMEX Deutschland AG
  • Moderation: Stefan Zundel | Professor Allgemeine VWL mit dem Schwerpunkt Energie- und Umweltökonomie, Brandenburgische Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg

15:30 | Expertentalk: Industriezukunft 2045 – Können wir die Dekarbonisierung beschleunigen?

  • Carolin Rößler | Regulierung und Energiepolitik, ONTRAS Gastransport GmbH
  • Sven Kohnke | Produktionsleiter, YARA Brunsbüttel GmbH
  • Rüdiger Kuhn | VP Materials Central Europe, CEMEX Deutschland AG
  • Vertreter des Reallabors Westküste 100
  • Dr. Bernd Wenzel | Leitung, Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI)

17:00 | Wrap-Up & Schlussworte

  • Nadine Lindner | Deutschlandradio
  • Dr. Bernd Wenzel | Leitung, Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI)

Ab 17:15 | Get-Together & Netzwerken

Informationen zur Teilnahme

Die diesjährige Lausitzer Fachkonferenz – Klimaneutrale Industrie wird als Hybrid-Veranstaltung vor Ort in Cottbus und digital per Livestream stattfinden. Wir werden alle möglichen und notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Gesundheit aller Referierenden und Teilnehmenden ergreifen.
Vorbehaltlich weiterer Maßnahmenanpassungen findet die Veranstaltungsteilnahme in Präsenz unter Einhaltung der 3 G-Regel (getestet, genesen, geimpft) statt.
Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit an dieser Stelle veröffentlicht.

Veranstalter

Ausgericht wird die Konferenz vom neu gegründeten Cluster „Dekarbonisierung der Industrie”. Aus der Strukturwandelregion Lausitz heraus ist der interdisziplinäre Verbund Ideengeber und Inkubator für eine erfolgreiche Transformation hin zu einer treibhausgasneutralen Industrie. Die Gründungsmitglieder sind: