Zum Hauptinhalt springen
01.06.2023

Dr. Mario Hüttenhofer übernimmt Leitung des Kompetenzzentrums

Dr. Mario Hüttenhofer ist ab sofort neuer Leiter des KEI in Cottbus | Foto: KEI, Christiane Schleifenbaum

Das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) hat mit Dr. Mario Hüttenhofer einen neuen Leiter. Der 55-jährige promovierte Naturwissenschaftler und Unternehmensberater übernimmt den Führungsposten ab dem 1. Juni 2023.

Hüttenhofer verantwortet fortan die Arbeit des KEI, dass unter dem Dach der Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) agiert. Er tritt damit die Nachfolge von Dr. Bernd Wenzel an. „Es freut mich sehr, dass wir Dr. Mario Hüttenhofer als neuen Leiter gewinnen konnten. Damit übernimmt ein versierter Kenner deutscher Industrieunternehmen und Klimapolitik Führungsverantwortung für einen herausragenden Geschäftsbereich unserer national und international agierenden Bundesgesellschaft“, sagt ZUG-Geschäftsführerin Corinna Enders.

Dr. Mario Hüttenhofer war zuletzt in der Unternehmensberatung mit den Schwerpunkten betrieblicher Klimaschutz und Nachhaltigkeit bundesweit tätig. Zuvor betreute er als Manager an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen junge Startup-Unternehmen. Von 2010 bis 2018 war er Geschäftsführer des Unternehmens 3D Fab, einem Auftragshersteller für Hightech-Bauteile. Begonnen hat Hüttenhofer seine Karriere 1999 beim Düsseldorfer Konsumgüterkonzern Henkel. Der 55-Jährige hat ein Diplom in Chemie an der Universität Konstanz erworben, an der er 1998 promoviert wurde. Ehrenamtlich engagiert er sich bei KLIMA° vor acht – einem gemeinnützigen Verein mit dem Ziel, die Klimaberichterstattung in den öffentlich-rechtlichen Medien zu verbessern – und war dort bis Dezember 2022 im Vorstand.

„Die Dekarbonisierung von Industrieprozessen ist eine wichtige Aufgabe auf dem Weg zur Klimaneutralität. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit dem engagierten Team des KEI, mit innovativen Industrieunternehmen sowie wissenschaftlichen Partnerinstitutionen diese Aufgabe mitzugestalten. Mit seinen Aktivitäten stärkt das Kompetenzzentrum die Wettbewerbsfähigkeit energieintensiver Sektoren und leistet einen entscheidenden Beitrag zum Erreichen der Klimaziele Deutschlands“, erklärt der aus Baden-Württemberg stammende Dr. Mario Hüttenhofer.

Kontakt

Bernhard Schulz
Referent für Öffentlichkeitsarbeit | Presse
0355 47889-138 E-Mail schreiben weitere Informationen

Meldungen

  • 27.02.2024

    Georgsmarienhütte: Geförderte Anlage für grüne Stahlproduktion geht in Betrieb

    Im Stahlwerk Georgsmarienhütte nimmt die klimafreundliche Stahlproduktion Fahrt auf. Die erste Einzelstabvergütungsanlage, betrieben mit Grünstrom,…

  • Vier Personen sitzen aufgereiht auf Stühlen auf einer Bühne
    19.02.2024

    Rückblick: Das Jahr 2023 im KEI

    Ein Jahr voller Aktivitäten und Erfolge: Rückblick auf das ereignisreiche Jahr 2023 des Kompetenzzentrums Klimaschutz in energieintensiven Industrien…