Zum Hauptinhalt springen
25.04.2023

KEI veröffentlicht Fachbuch zu Akzeptanzstrategien in den energieintensiven Industrien

KEI Buchpremiere: Die anwesenden Autor*innen feiern die Veröffentlichung ihres Gemeinschaftswerks.

Das KEI veröffentlicht das Fachbuch „Akzeptanzstrategien in den energieintensiven Industrien“, indem erstmals ein vielfältiges Wissensspektrum rund um die Akzeptanz als Schlüssel zur erfolgreichen Industrietransformation gebündelt wird.

Akzeptanz als Schlüssel zur erfolgreichen Industrietransformation

Der Weg der energieintensiven Industrien in die Klimaneutralität ist eine Jahrhundertaufgabe, für die es den Rückhalt der gesamten Gesellschaft braucht. Das Thema Akzeptanz spielt – neben den technischen und wirtschaftlichen Herausforderungen – eine Schlüsselrolle in der erforderlichen Dekarbonisierung eines Wirtschaftsstandortes. Das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrien (KEI) hat nun das Fachbuch „Akzeptanzstrategien in den energieintensiven Industrien – Aus der Praxis für die Praxis“ veröffentlicht, indem erstmals ein vielfältiges Wissensspektrum zu der Kernthematik gebündelt wird. Die feierliche Buchpremiere fand mit rund 100 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in Berlin-Neukölln statt.

 

Eine Publikum von circa 20 Personen steht der Bühne zugewandt und lauscht den Rednern
Moderatorin Kristina Kara diskutiert bei der Buchpremiere mit den Teilnehmenden der Q&A-Runde: Mario Burda, Dodo Vögler, Leony Ohle und Dr. Steven Salecki (v.r.n.l.).

60 Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden beteiligt

In dem Sammelband finden Politiker*innen, Behördenmitarbeitende und allen voran Akteur*innen aus den energieintensiven Unternehmen selbst auf rund 420 Seiten strategische Erfolgsrezepte, praktische Musterbeispiele und technologische Exkurse, um diese zur Akzeptanzschaffung auf ihre anstehenden Transformationsprojekte zu übertragen. Das Kompendium vereint Fachwissen von knapp 60 mitwirkenden Autor*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und von Verbänden. Vorgestellt werden Best Practices aus Firmen der relevanten Industriebranchen, innovative Ideen aus der Wissenschaft, aber auch Denkansätze unterschiedlicher gemeinnütziger Organisationen.

Die Autor*innen des Fachbuchs sitzen in 2 Reihen der Kamera zugewandt
Die anwesenden Autor*innen feiern zusammen mit den KEI-Projektkoordinatoren Dr. Kai Winkelmann und Robert Dünnwald (o.l.) die Veröffentlichung ihres Gemeinschaftswerks.

Branchenübergreifende Handlungsempfehlungen für künftige Transformationsvorhaben

Im Theorieteil des Handbuches werden die sozialpolitische, gesellschaftliche sowie unternehmerische Akzeptanz mit Blick auf das Planungsrecht und Finanzierungsinstrumente bei industriellen Vorhaben näher beleuchtet. Zahlreiche Praxisbeispiele aus den emissionsreichen Branchen von Chemie über Stahl bis Zement verdeutlichen die unterschiedlichen Anforderungen und Erfolgsfaktoren für die Akzeptanz von Projekten und bieten erste Einblicke zu konkreten akzeptanzschaffenden Maßnahmen, wie beispielsweise Infokampagnen, Modelle finanzieller Teilhabe oder Nachbarschaftsbüros. Daraus lassen sich eine Vielzahl von branchenübergreifenden Handlungsempfehlungen für die künftigen Transformationsvorhaben der verschiedenen Industriesektoren ableiten.

Feierliche Buchpremiere in Berlin

Ein Gruppe von vier Personen sitzt in einem Halbkreis der Moderatorin zugewandt
Q&A-Runde mit vier Autor*innen des Fachbuches

Eröffnet wurde die Buchpremiere in Berlin von Dr. Axel Bree (Leiter des Referates IVE3, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz), von Corinna Enders (Geschäftsführerin der ZUG) sowie von Dr. Kai Winkelmann (Koordinator Think Tank im KEI). In einer Q&A-Runde gaben die Autor*innen des Sammelbandes Einblicke in ihre Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen zur Akzeptanzsteigerung. Das Publikum erfuhr aus erster Hand Wissenswertes zu den Gestaltungsoptionen ausreichender Akzeptanz, die die emissionsintensiven Branchen von Chemie über Stahl bis Zement für ihre klimaneutralen Projekte und Anlagen konkret benötigen. Danach gab es eine symbolische Übergabe des Buches an den Autorenkreis.

Die Dekarbonisierung der Industrie ist von überragender Bedeutung für das Erreichen unserer Klimaziele. Diese Jahrhundertaufgabe kann nur erreicht werden, wenn alle mitgenommen werden und sich aktiv einbringen.
Udo Philipp | Beamteter Staatssekretär, BMWK

Udo Philipp (Beamteter Staatssekretär, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz) sagte anlässlich der Buchveröffentlichung: „Die Dekarbonisierung der Industrie ist von überragender Bedeutung für das Erreichen unserer Klimaziele. Diese Jahrhundertaufgabe kann nur erreicht werden, wenn alle mitgenommen werden und sich aktiv einbringen. Das Fachbuch ‚Akzeptanzstrategien in den energieintensiven Industrien‘ führt Praxis und Theorie, Unternehmen und Gesellschaft zusammen und beleuchtet damit dieses zentrale Thema systematisch“. Dr. Axel Bree unterstrich diese Botschaft: „Wir als Ministerium sehen in dem Buch ein sehr wertvolles Hilfsmittel zur praktischen Anwendung für die Industrieakteure“.

Herr Dr. Bree spricht vor einer Projektionswand an einem Rednerpult vor Publikum
Dr. Axel Bree, Leiter des Referates IVE3 im BMWK, überbringt anlässlich der Buchveröffentlichung Grußworte aus dem Bundeswirtschaftsministerium.
Wir als Ministerium sehen in dem Buch ein sehr wertvolles Hilfsmittel zur praktischen Anwendung für die Industrieakteure.
Dr. Axel Bree | Leiter des Referates IVE3, BMWK

Corinna Enders, Geschäftsführerin der ZUG, betonte: „Mit dem Akzeptanzhandbuch möchten wir den energieintensiven Unternehmen einen praxisorientierten Wissensfundus zur Seite stellen. Und damit ermutigen, die zur Dekarbonisierung erforderlichen Entscheidungen auf einer möglichst breiten Faktenbasis zur Akzeptanz zu treffen. Zugleich liefert das Buch die Erkenntnis, dass alle Leser*innen selbst integraler Teil des Transformationsprozesses sind“.

Zwei Personen in schicker Kleidung posieren mit einem Buch vor der Kamera
ZUG-Geschäftsführerin Corinna Enders (r.) übergibt symbolisch ein Buch an Martin Ogilvie als einen der Kapitelverantwortlichen.

Buchexemplare kostenfrei bestellbar

Interessierte können ein klimaneutral gedrucktes Buchexemplar kostenfrei über unsere Website bestellen oder als eBook herunterladen.

Buch bestellen oder herunterladen

Kontakt

Bernhard Schulz
Referent für Öffentlichkeitsarbeit | Presse
0355 47889-138 E-Mail schreiben weitere Informationen

Ein Gruppe von vier Personen sitzt in einem Halbkreis der Moderatorin zugewandt

Diese Inhalte können nicht angezeigt werden, da die Marketing-Cookies abgelehnt wurden. Klicken Sie hier , um die Cookies zu akzeptieren und das Video anzuzeigen!

Meldungen

  • 27.02.2024

    Georgsmarienhütte: Geförderte Anlage für grüne Stahlproduktion geht in Betrieb

    Im Stahlwerk Georgsmarienhütte nimmt die klimafreundliche Stahlproduktion Fahrt auf. Die erste Einzelstabvergütungsanlage, betrieben mit Grünstrom,…

  • Vier Personen sitzen aufgereiht auf Stühlen auf einer Bühne
    19.02.2024

    Rückblick: Das Jahr 2023 im KEI

    Ein Jahr voller Aktivitäten und Erfolge: Rückblick auf das ereignisreiche Jahr 2023 des Kompetenzzentrums Klimaschutz in energieintensiven Industrien…